Marmorkuchen

Marmorkuchen

Dieses Marmorkuchenrezept ist eines der schnellsten Rezepte das ich habe. Hier wird nicht lange der Eischnee geschlagen oder Zutaten vorsichtig untergehoben. Nein! Alles was man braucht ist eine einzige Schüssel. Alle Zutaten werden auf einmal zusammengerührt. Der Kuchen bekommt dadurch eine sehr feste und saftige Konsistenz und schmeckt auch noch nach ein paar Tagen noch wunderbar frisch.

Zutaten:

  • 300g Butter
  • 300g Zucker
  • 300g Mehl, glatt
  • 1 TL Backpulver
  • 5 Eier
  • 3 EL Kakao, ungezuckert
  • 1 EL Milch
1
Butter und Eier eine halbe Stunde vor Backbeginn aus dem Kühlschrank nehmen. Die Butter in kleine Stückchen schneiden, so kommt sie schneller auf Zimmertemperatur.
2
Butter, Eier, Mehl, Zucker und Backpulver in eine Schüssel geben und mit dem Mixer gut verrühren. Die Hälfte des Teiges in eine gebutterte und bemehlte Kastenform füllen. Zu der verbliebenen Hälfte den Kakao und die Milch zugeben und nochmals durchrühren. Die dunkle Masse auf den hellen Teig in der Kastenform geben und mit einer Gabel ein paar mal durch den Teig fahren. So ensteht die typische Marmorierung.
3
Den Kuchen bei 180°, 50 – 60 Minuten backen. Danach in der Form auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.
Statt der Kastenform kann man natürlich auch eine Kranzform verwenden.

Kommentare:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>