Warmer Quinoabrei mit Früchten

Warmer Quinoabrei mit Himbeeren

Beim Frühstücken bin ich ehrlich gesagt eher einfallslos und esse meist das selbe. Darum hab ich mich auf die Suche nach einer „Marmeladebrot – Alternative“ gemacht. Quinoa ist nicht nur ein ganz anderes Frühstückserlebnis, sondern auch richtig gesund. Er ist eine sehr gute pflanzliche Eiweißquelle und außerdem reich an Aminosäuren und Mineralien. Darüber hinaus ist er glutenfrei und somit auch für Allergiker bestens geeignet. Ach ja – schmecken tut er selbstverständlich auch!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 300ml Sojamilch
  • 90g Quinoa
  • 2 TL Ahornsirup
  • gemahlener Zimt
  • 150g TK-Himbeeren
  • 1 Banane
1
Quinoa unter fließendem Wasser gut abspülen. Zusammen mit der Milch in einen Topf geben, aufkochen lassen und auf kleiner Flamme köcheln, bis die Milch aufgesogen ist. Das dauert ca. 15 Minuten. Immer wieder umrühren und ein Auge darauf haben, dass die Milch nicht anbrennt.
2
Die TK-Himbeeren in den Topf geben und 30 Sekunden mit erhitzen, bis sie aufgetaut sind.
3
Den Quinoabrei in zwei Schüsseln geben. Je einen TL Ahornsirup und eine Prise Zimt darüber verteilen. Mit der in Scheiben geschnittenen Banane belegen und genießen.
Wer keinen Ahornsirup hat, kann auch einen TL braunen Zucker über den Brei geben.

Kommentare:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>