Vanillekiperl

Vanillekipferl

Ich hab schon sehr viele Rezepte für Vanillekipferln ausprobiert. Diese hier sind mir die Liebsten. Sie schmecken nach „Wiener Weihnacht wie in der K&K Konditorei DEMEL“. Damit die Vanilliekipferl richtig gut werden tut Euch selber einen Gefallen und nehmt NIE, wirklich niemals den chemisch schmeckenden Vanillinzucker!

Zutaten:

  • 300g Mehl
  • 250g Butter
  • 100g Staubzucker
  • 10g Vanillezucker
  • 150g frisch gemahlene Haselnüsse
1
Die Haselnüsse ohne Fett in einer Pfanne anrösten bis sie zu duften beginnen. Aufpassen, dass sie nicht verbrennen, das geht schnell!
2
Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Wer keine Küchenmaschine hat vermengt das Mehl mit den Nüssen sowie dem Zucker und Vanillezucker und arbeitet danach die kalte Butter so rasch als möglich ein.
3
Den Teig teilen und zu zwei gleichmäßigen Rollen formen. In Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
4
Danach mit einem Messer gleichmäßige Stücke abschneiden, wuzeln und zu Kipferln formen. Bei 160° ca. 15 Minuten backen. Danach in Vanillezucker wälzen.
Besonders fein schmecken die Kipferl wenn man den Vanillezucker selbst macht. Dazu 1 Packung Staubzucker in ein dicht schließendes Gefäß geben. 4 Vanilleschoten aufschlitzen und in den Staubzucker stecken. 2 Tage durchziehen lassen – fertig. Dieser Vanillezucker schmeckt viel aromatischer als der gekaufte und man kann ihn noch für viele andere Rezepte verwenden.

Kommentare:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>