Eierreis_1024x683

Chinesischer Frühlingsreis

Es gibt so Tage in meinem Leben, da habe ich richtig Lust auf chinesisches Essen. Mit Glutamat und sonstigen Zusatzstoffen direkt aus der Pappschachtel gefuttert. Natürlich ist das gesundheitstechnisch nicht grade die beste Wahl, aber hin und wieder ok. Die Gerichte die ich mir dabei einverleibe sind immer wieder ganz verschieden. Einen Fixpunkt hingegen gibt es – immer. Den chinesischen Eierreis. Chinesisch selber kochen – dazu fehlt mir das Talent, aber den Eierreis kriegt man ganz fix auch selber hin. Im Original ist das aber seeeeeehr viel weißer Reis mit wenig Ei und noch weniger Gemüse. Darum hier an dieser Stelle meine etwas aufgemotzte Version mit weniger Reis dafür frühlingsgrünem Gemüse und einer ordentlichen Portion Ei. Das Gericht kommt immer gut an. Bei meinen Kids und sogar mein Schweinehündchen ist zufrieden.

Zutaten:

  • 1 kleine Tasse Reis
  • 300g TK Erbsen
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 4 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Sojasauce
1
Reis in Salzwasser, nach Belieben weich kochen. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne in Olivenöl anschwitzen. TK- Erbsen und 1EL Wasser (nicht mehr) hinzugeben und bei geschlossenem Deckel!, bei mittlerer Hitze weich dünsten.
2
Die Eier in einer Schüssel verquirlen und mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Über die Erbsen geben und mit einem Spatel immer wieder am Pfannenboden hin und her schieben bis sie fast ganz durch sind. Danach den fertig gegarten Reis unterheben und mit Sojasauce abschmecken.

Kommentare:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>