Jansons Versuchung

Jansons Versuchung

Am Schönsten ist es für mich, wenn ich ein Rezept finde, dass einfach und schnell geht und geschmacklich trotzdem den „WOW-Effekt“ hat. Jansons Versuchung gehört definitiv dazu. Es ist ein urschwedisches Gericht für das jede gute Hausfrau ihre eigenen Tipps und Tricks hat und dass, in so gut wie jeder Familie gekocht wird. Außerdem ist es unschlagbar günstig, kommt mit einfachsten Zutaten aus und macht einfach nur glücklich. Falls ihr also an einem kalten und gemeinen Wintertag etwas Trost für Leib und Seele braucht, kann ich Euch diesen Auflauf nur empfehlen.

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebel
  • 1 Dose Sardellen (beste Qualität!)
  • 40g Butter
  • 1 kleiner Bund frischer Thymian
  • 1 Zitrone (Schale unbehandelt)
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • 300g Creme double (oder Creme fraiche)
  • 300 ml Milch
  • 50g Semmelbrösel (Paniermehl)
1
Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Kartoffeln schälen und in hauchdünne!! Scheiben schneiden. Am Besten gelingt das mit einem Gemüsehobel. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Anschließend in einem EL Olivenöl, bei kleiner Hitze glasig dünsten. Die Sardellen abtropfen lassen, ebenfalls klein schneiden und mit der Zwiebel-Knoblauch Mischung eine Minute weiterdünsten. Die Pfanne vom Herd nehmen und beiseite stellen.
2
Mit einer weiteren Knoblauchzehe eine Auflaufform (30x20cm) ausreiben, und danach mit Butter einfetten. Die Hälfte der Kartoffelscheiben einfüllen und glatt streichen. Darauf die Gemüse-Sardellen Mischung gleichmäßig verteilen. Mit der Hälfte der Tymianblättchen und der Schale einer halben abgeriebenen Zitrone bestreuen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Danach die restlichen Kartoffelscheiben darauf verteilen und ebenfalls glatt streichen. Creme double mit der Milch verrühren und darüber gießen. Die Semmelbrösel mit den restlichen Tymianblättchen und der abgriebenen Zitronenschale (einer halben Zitrone) gut vermischen. Anschließend mit einer kräftigen Prise Salz und Pfeffer würzen und gleichmäßig über den Auflauf verteilen.
3
Bei 200° ca. 45 Minuten backen.
4
Am besten schmeckt mir dieser Auflauf mit einer großen Schüssel Salat.

Kommentare:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>